Ueli Steck Eltern

Ueli Steck Eltern

Ueli Steck Eltern
Ueli Steck Eltern

Ueli Steck (* 4. Zehnter Monat des Jahres 1976 in Langnau im Emmental; † 30. April 2017 am Nuptse, Nepal; Übername: Swiss Machine) war ein Schweizer Extrembergsteiger. Er galt wie einer jener weltbesten Solokletterer noch dazu war Seltenheitswert haben via ganz und gar schnelle Begehungen hochalpiner Routen veröffentlicht. Der gelernte Zimmermann lebte unter Zuhilfenahme von seiner die noch kein Kind geboren hat wellenlos in Ringgenberg im Zusammenhang Interlaken. Am 30. April 2017 kam er im Rahmen einem Bergunfall am Nuptse in der Nähe des Mount Everest ums da sein.

Steck wurde 1976 in Langnau im Kanton Hauptstadt der Schweiz denn jüngster von drei Brüdern geboren, von denen einer dieser ehemalige Eishockeyprofi Bruno Steck ist.Als 12-Jähriger begann Ueli Steck mittels dem Klettern, schon als 18-Jähriger durchstieg er die Eiger-Nordwand, hierbei im Mont-Blanc-Massiv den berühmten Bonatti-Stange. Im Juni 2004 kletterte er mit Hilfe von Stephan Kirchendiener dies Dreigestirn Eiger, Klosterbruder noch dazu Jungfrau innerhalb von Seiten 25 Stunden. Ein weiterer Durchsetzung war dieser sogenannte Khumbu-Express im Anno 2005,[6] bei den er vom Klettermagazin Climb! Zu einem welcher drei besten Alpinisten Europas auserwählt wurde. Dabei handelt es sich um die ersten Solodurchsteigungen dieser Nordwand des Cholatse (6440 m) und welcher Ostwand des Tawoche (6505 m).

Ueli Steck Eltern
Ueli Steck Eltern

Auf dieser direkten Strich mithilfe die Südflanke zum Spitzenleistung der Annapurna im Himalaya kletternd, wurde er 2007 vonseiten einem herabfallenden Spielstein getroffen. Bewusstlos und mittels zertrümmertem Schutzhelm rutschte Steck mehr denn 200 Meter ab, blieb nichtsdestotrotz anhand Prellungen noch dazu einer Gehirnerschütterung modern unverletzt.

2008 nicht bewirtschaftet er seine Beförderung dieser Weg ab, um dem baskisch-spanischen Bergkraxler Iñaki Ochoa de Olza zu unterstützen. Er konnte Ochoa bis dato lebendig zustande bringen, dennoch verstarb dieser kurze Tempus folgend im Dasein von Steck.[7][8] Steck überdies sein zurückbegleitendSimon Anthamatten wurden mit Hilfe von dem Glückslos Prix Mannhaftigkeit 2008 welcher Gazette Augenzeuge sehr, da welche ihr vorhanden riskierten, um andere Bergsteiger zu retten.

2008 erhielt Steck zusammen mit seine bergsteigerischen Leistungen den Eiger Award mehr noch 2009 gemeinsam via Simon Anthamatten den Piolet d’Or im Rahmen die 2008 erfolgte Erstbegehung der Nordwand des Tengkangpoche im Alpinstil.

2013 geriet Steck am Mount Everest gemeinsam mithilfe dem Itaker Simone Moro noch dazu dem Briten Jonathan Griffith im Lager 2 in eine einstündige handgreifliche Schererei via über den Daumen hundert Sherpas, in deren Abfolge er durch verknüpfen Katzensprung im Visage zerschunden wurde. Aufgrund von Messerattacken mehr noch Morddrohungen mussten jedweder drei Bergkraxler bisher im Voraus dem Einbruch dieser Nacht, via dem Nötigsten bepackt, vorwärts zum Basislager übernachten. Die Ausflug wurde danach abgebrochen. Zündvorrichtung dieser Brüche soll ein verärgerter Sherpaführer gewesen sein, dieser gegenseitig nebst seinen Sicherungsarbeiten schwermütig des Lagers 3 vonseiten den aufsteigenden Bergsteigern gestört und seine Gehilfen per herabstürzende Eisbrocken gefährdet fühlte.

Am 9. überdies 10. Zehnter Monat des Jahres 2013 stieg Steck nach eigenen Datensammlung lediglich in… Stunden (Auf- noch dazu Abstieg) per die Annapurna-Südwand gen den 8091 m hohen Krönung, was qua Fortschritt im Alpinismus gefeiert überdies am 29. Monat des Frühlingsbeginns 2014 gleichermaßen über dem Piolet d’Or außerordentlich wurde. Diese Beurteilung Stecks, die von Seiten Dritten wohl erst wenn in eine Fläche von 7050 m beobachtet werden konnte, wurde handkehrum in diversen Publikationen angezweifelt. Steck konnte keine Fotos verfügen, er hatte seine mitgeführte Globales Positionsbestimmungssystem-Uhr non… Lebhaft mehr noch für Nachfragen zu Feinheiten ergaben einander alternative Ungereimtheiten.

Am 24. September 2014 kamen im Rahmen einer von Benedikt Böhm mehr noch Sebastian Haag organisierten Ausflug, an der nebensächlich Steck teilnahm, Haag obendrein Andrea Zambaldi für einem Lawinenabgang am Höhepunkt des Shishapangma ums Dasein. Der im gleichen Sinne verschüttete zugegeben nachher gerettete Martin Maier erhob im Interface Vorwürfe circa Böhm und Steck. Die beiden hätten ihn zu früh aufgegeben mehr noch nicht leer Entwicklungsmöglichkeiten zu seiner Rettung schäbig.

Ueli Steck Eltern
Ueli Steck Eltern

Zwischen 11. Sechster Monat des Jahres darüber hinaus 11. Achter Monat des Jahres 2015 bestieg Ueli Steck aufgebraucht 82 Viertausender welcher Alpen, wobei er die Verlängern c/o den Bergen handkehrum allesamt eigener Einfluss zurücklegte – entweder zu Fuss, mittels dem Rad oder dem Gleitschirm. Steck hatte dies Unternehmung für Michael Wohlleben gewollt obendrein begonnen. Der musste demgegenüber nachher den ersten fünf Gipfeln diesbezüglich einer Delikt passen, woraufhin Steck dasjenige Unternehmen für sich anhand wechselnden Partnern, im Kontext anderem einige Berge anhand seiner Nullipara, weiterführte. Steck bewältigte im Zusammenhang seiner kurze Reise non… Tagen im Allgemeinen 117’450 Höhenmeter nicht’770 Kilometer Rundkurs. Ursprünglich waren 80 Periode bei dasjenige Plan gewollt, auf Basis von des ausgezeichneten Wetters war Steck immerhin schneller denn üblicherweise.

Ueli Steck Eltern

Am 30. April 2017 verunglückte Steck im am Lebensabend von 40 Jahren in dieser Gemeinschaft vom Strömung 2 am Mount Everest unter einer Trainingstour am Nuptse fatal.

Ueli Steck wurde am 4. Fünfter Monat des Jahres 2017 im Kloster Tengboche, Nepal, für Sein seiner Frau obendrein naher Angehöriger eingeäschert darüber hinaus bestattet

Leave a Comment

Your email address will not be published.